Kostenloser Inlandsversand über 250 $

LIFETIME WARRANTY
Search for products, categories, etc.

Kannst du es ertragen, allein zu sein?

Aliz AJ |

Wir sind ein direktes Spiegelbild unserer Umgebung und unserer Umwelt.

Wir färben sowohl im Guten als auch leider manchmal im Schlechten aufeinander ab.

Wir beginnen langsam, jemand ganz anderes zu werden, wenn wir zu viel Zeit mit einer bestimmten Person oder an einem bestimmten Ort verbringen.

Kurz gesagt, wir beginnen uns in dem zu verlieren, in den wir all unsere Energie stecken. Meistens geschieht dies in Form einer Art Beziehung.

Aber da sind wir uns sicher alle einig, dass Beziehungen heutzutage nicht mehr so ​​sind wie die unserer Eltern und Großeltern.

Es scheint, dass viele Menschen sich auf die Gelegenheit stürzen, mit jemandem zusammen zu sein, um mit jemandem zusammen zu sein, und, noch schlimmer, sie senken ihre Standards aus Angst, allein zu sein.

Genau wie bei den Wahlen in Amerika scheinen wir gezwungen zu sein, das kleinere der beiden Übel zu wählen.

Wir entscheiden uns dafür, mit jemandem zusammen zu sein, der uns, vielleicht oder auch nicht, in unserer ganzen Kapazität erfüllt, einfach um jemanden bei sich zu haben, oder wir stehen alleine da, nur mit uns selbst, um uns Gesellschaft zu leisten.

Was ist an dem oben genannten falsch? Nun, meiner persönlichen Meinung nach sind wir selbst unser schlimmster Feind. Auf einer sehr unterbewussten Ebene können wir es nicht ertragen, uns selbst ins Gesicht zu sehen.

Mir kommt es fast so vor, als wäre alles komplett verkehrt herum. Also meine Frage an Sie ist,

„Kannst du allein sein und glücklich sein?“

Neue Anfänge beginnen am alten Ende

Wir alle kennen jemanden, der nicht alleine sein kann. Diese eine Person, die von Beziehung zu Beziehung springt, und man kann daraus keinen Kopf oder Zahl machen.

Du kannst nicht verstehen, warum diese Person nicht einfach aufhören kann, sich um sich selbst zu kümmern und aufhört, sich auf diesen Beziehungs-SHITs einzulassen.

Wie ein Affe von Ast zu Ast schwingt; fast instinktiv fahren sie fort. Warum?

Weil wir uns nicht damit befassen wollen, wer wir als Menschen sind, uns selbst.

Das haben wir alle schon durchgemacht. Wir haben uns niedergelassen. Wir haben uns an eine Möglichkeit verkauft, die wir nicht zu 100 % berücksichtigt haben, und ich kann garantieren, dass wir uns alle selbst dafür in den Arsch getreten haben.

Und während ich schreibe und du liest, denkst du an die Zeit zurück, als du selbst dort warst.

Die Erinnerungen an die Emotionen, mit denen Sie sich befasst haben, als Sie die Person direkt angeschaut haben, die Sie nicht wirklich mochten, die Sie nicht gut behandelt hat und an der Sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht einmal erinnern konnten, warum Sie sie überhaupt gedatet haben und du kannst an diesem Punkt nicht glauben, dass du überhaupt in dieser Beziehung bist.

Und dann passiert das Beste, was passieren konnte.

Du bist wieder Single.

Dies ist eine großartige Gelegenheit für Sie, etwas sehr Wichtiges zu lernen, das viele Menschen erst erkennen, wenn es zu spät ist. Dies ist deine Chance, dich als Person wirklich kennenzulernen. Nicht, wer du DENKST zu sein; Denken und Wissen sind zwei verschiedene Dinge.

Dies ist Ihre Chance, ohne Ablenkungen, emotional externe Verpflichtungen und ohne negative Präsenz in Ihrem Leben tief zu graben und sich selbst zu entdecken.

Zusamenfassend,

„Suche nicht nach deinem Seelenverwandten. Suche nach DEINER Seele, Kumpel.“

Ultimatives Wissen ist Selbsterkenntnis

Als ich aufwuchs, hat mir meine Mutter immer ein paar Dinge erzählt, von denen, glaube ich, jeder profitieren kann.

  1. Sie können nichts schätzen, wenn Sie harte Arbeit nicht schätzen . Es gibt eine große Trennung von harter Arbeit und Belohnung in der jüngeren Generation von Ansprüchen. Und ähnlich wie in der Gesundheits- und Fitness-Community gibt es ein schreckliches Missverständnis, dass großartige Ergebnisse nicht durch harte Arbeit, sondern durch ein „magisches Programm“ oder eine „magische Pille“ erzielt werden. Ich glaube das gleiche im Leben. Du könntest niemals etwas schätzen, was dir gegeben wurde, da du nichts getan hast, um es zu verdienen.

  2. Ein Stück Müll in einem schönen Anzug ist nur gut gekleideter Müll. Wahrnehmung ist die falsche Realität, mit der viele von uns nur schwer umgehen können. Wir vertrauen unseren Sinnen, bevor wir nachforschen, und sind oft schockiert über die Täuschung. Ob wir über Beziehungen, das Leben oder Fitness sprechen. Wir sollten immer lesen, was zwischen den Zeilen steht. Ihre Intuition wird immer ehrlich zu Ihnen sein, auch wenn andere es nicht sind.

  3. Wenn du dich selbst nicht liebst, bist du unfähig, jemand anderen zu lieben. Einfach gesagt, man kann nichts verschenken, was man nicht schon besitzt. Man kann kein Geld geben, ohne Geld zu haben. Ohne Erfahrung kann man keine Ratschläge geben. Warum also denkst du, es wäre möglich, Liebe zu geben, wenn du sie nicht in deinem Herzen hast?

Aber wie immer reicht Wissen für unser Streben nach Selbsterkenntnis nicht aus. Wir müssen uns besonders anstrengen, dies auf uns selbst anzuwenden.

Schauen Sie in den Spiegel, denn Sie werden Ihre größte Bedrohung sehen.

Stärke zur Überwindung liegt immer in uns

Kannst du ehrlich sagen, dass du genau weißt, wer du bist, oder kannst du ehrlich sagen, dass du dich trotz deiner persönlichen Fehler akzeptierst und liebst?

Obwohl wir alle etwas haben, das wir ändern, korrigieren oder verbessern möchten, ja; Ich beziehe mich jedoch auf das wahre Du.

  • Diejenige hinter dem Make-up, der Maske und der künstlichen Fassade, die die Gesellschaft im Streben nach Pseudo-Perfektion vorgibt.
  • Diejenige, die nur wenige gesehen haben und von der sie wissen
  • Derjenige, der sich hinter deinen Unsicherheiten verbirgt
  • Ihre rohste Form

Ich glaube, unser größter Irrglaube ist, was Stärke wirklich ist. Was es heißt, stark zu sein. Ich kann dir sagen, was es nicht ist:

  1. Es geht nicht darum, das größte Bankdrücken, Kniebeugen oder Kreuzheben zu haben (obwohl das ziemlich großartig ist)
  2. Es geht nicht darum, das Größte, Teuerste und Neueste zu haben
  3. Es unterdrückt nicht jede „schwache“ Emotion, die möglich ist

Es ist menschlich; natürlich fehlerhaft, aber immer noch aufrecht, redet das Gespräch und unterstützt jedes einzelne Wort.

Glauben Sie bei jedem Schritt an sich selbst. Es ist anzuerkennen, dass du nicht perfekt bist, und das ist in Ordnung, weil niemand es ist.

Es bedeutet, deine Fehler und Unsicherheiten zu akzeptieren und sie nicht als Ausrede zu benutzen, um etwas Erstaunliches nicht zu verfolgen, wozu du sehr fähig bist.

Es bedeutet, seinen Wert als Mensch zu kennen und sich zu weigern, sich mit weniger zufrieden zu geben und weniger zu akzeptieren.

Es hält dem Sturm stand. Zu wissen, dass es Ihnen gut gehen wird, unabhängig vom Ergebnis.

Es geht darum, Grenzen zu überwinden. Jedes Mal.

Artikel geschrieben von Sean Burton

0 comments

Leave a Comment

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.